Billerbeck - Ein Dorf mit Geschichte

Dorfgemeinschaft

Die Dorfgemeinschaft Billerbeck besteht schon über 30 Jahre und wurde bereits 1982 von dem damaligen Ortsvorsteher Klaus Dörntge gegründet.

Was verbirgt sich hinter dieser Dorfgemeinschaft und welchen Zweck verfolgt sie?

Die Dorfgemeinschaft ist die Versammlung der Vertreter aus allen ortsansässigen Vereinen und Verbänden.

Sie ist politisch unabhängig und neutral. Die Dorfgemeinschaft tagt je nach Bedarf, jedoch wenigstens 4-mal pro Jahr.

Ihr Vorsitzender ist der Ortsvorsteher. Jeweils der erste und zweite Vorsitzende der Vereine und Verbände sind in der Regel Mitglieder in dieser Gemeinschaft, in der gegenwärtig folgende Gruppierungen vertreten sind:

  • Gesangverein von 1881 Billerbeck
  • Freiwillige Feuerwehr mit Feuerwehrverein
  • Frauenhilfe
  • Kirche
  • Bastelgruppe
  • Feldmarkinteressentenschaft
  • Forstgenossenschaft
  • Ortsvertrauensmann

Das Gremium umfasst gegenwärtig 18 Mitglieder plus den Vorsitzenden.

Bei einem Dorf von nur gut 300 Einwohnern ist dieses ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung.

Die Dorfgemeinschaft trägt dem Ortsvorsteher ihre Wünsche und Anregungen vor, und sie unterstützt den Ortsvorsteher in seinen Aufgaben. Sie ist also, wenn man so will, das Hör- und Sprachrohr des Ortsvorstehers.

Die Dorfgemeinschaft richtet jedes Jahr im Wechsel das Waldfest oder den Herbstmarkt aus. Osterfeuer und Kinderfest werden ebenfalls von der Dorfgemeinschaft gestaltet.

Der Vorteil der Dorfgemeinschaft liegt klar auf der Hand, denn alle Vereine und Verbände unserer kleinen Ortschaft Billerbeck ziehen an einem Strang und unterstützen sich gegenseitig. Hier gibt es immer ein Miteinander und kein Gegeneinander. Die Dorfgemeinschaft ist der Motor unserer Ortschaft.

 

>>> NACH OBEN

----------------------------------------------------------------------------------------
Klaus Dörntge nach 36 Jahren aus dem Gremium
der Dorfgemeinschaft verabschiedet.

Vor kurzem wurde der Begründer der Dorfgemeinschaft Klaus Dörntge auf eigenen Wunsch nach 36 Jahren aus der Dorfgemeinschaft Billerbeck verabschiedet. Die feierliche Verabschiedung übernahm der Ortsvorsteher Reinhard Brinckmann. Als kleine Anerkennung wurde Dörntge die sogenannte "Einbecker Kiste" überreicht. Sie beinhaltet Kulinarisches sowie Handwerkliches aus der Einbecker Region.
Klaus Dörntge gründete 1982 als damaliger Ortsvorsteher die Dorfgemeinschaft Billerbeck und hat auch bis heute
aktiv mitgearbeitet. Dennoch werden die Einwohner nicht auf Dörntge verzichten müssen, denn er wird auch
weiterhin immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

>>> NACH OBEN